Presse

CoBe Capital übernimmt Staples Printing Systems Division von Staples (NASDAQ: SPLS)

October 7th, 2013
Staples Printing Systems Division bietet komplette Drucklösungen für kommerzielle und industrielle Druckereien und blickt dabei auf über 150 Jahre Unternehmensgeschichte zurück. In seinen aktiven europäischen Märkten verfügt das Unternehmen über etablierte Marken und führende Marktanteile.
Staples Printing Systems Division bietet komplette Drucklösungen für kommerzielle und industrielle Druckereien und blickt dabei auf über 150 Jahre Unternehmensgeschichte zurück. In seinen aktiven europäischen Märkten verfügt das Unternehmen über etablierte Marken und führende Marktanteile.
Das Unternehmen mit Hauptsitz in Amsterdam beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und hat Tochtergesellschaften in den Niederlanden, Belgien, Griechenland, Italien und Spanien.
Das Unternehmen mit Hauptsitz in Amsterdam beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und hat Tochtergesellschaften in den Niederlanden, Belgien, Griechenland, Italien und Spanien.

Amsterdam, Niederlande - CoBe Capital, ein globales privates Beteiligungsunternehmen, das sich auf den Betrieb nicht mehr zum Kerngeschäft gehörender, hinter den Erwartungen zurückbleibender Unternehmensteile spezialisiert hat, gibt heute die Übernahme von Staples Printing Systems Division von Staples (NASDAQ: SPLS) bekannt. Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekanntgegeben, das übernommene Unternehmen wird in der nahen Zukunft umfirmieren.

Staples Printing Systems Division hat seinen Hauptsitz in Amsterdam und verfügt über eine über 150-jährige Unternehmensgeschichte im Bereich der kompletten Drucklösungen für kommerzielle und industrielle Druckereien. In seinen aktiven europäischen Märkten verfügt das Unternehmen über etablierte Marken und führende Marktanteile. Folgende Märkte werden jeweils durch lokale Tochterunternehmen abgedeckt: Belgien (Plantin and Grafimat), Griechenland (BTI-Hellas), Italien (Macchingraf and Auxilia), Niederlande (Tetterode) und Spanien (Hartmann). Printing Systems Division bietet das gesamte Spektrum für den Druckereibedarf, von Druck- und Softwarelösungen über Ausrüstung, Wartung bis hin zu Workflow-Applikationen; das Unternehmen führt sämtliche führende Hersteller wie Heidelberg, Kodak, 3M, HP, Adobe, Agfa und Canon. Kürzlich hat das Unternehmen ein spezielles Wachstumskonzept für 3D-Druck, digitalen Service, Tintenstrahldruck, neue Technologielösungen und die Erschließung neuer Branchen vorgelegt. Printing Systems Division beschäftigt annähernd 500 Mitarbeiter und hat einen Umsatz von rund 225 Millionen Euro.

CoBe Capitals operative Ausrichtung und seine langfristigen Wachstumsziele gaben bei Staples den Ausschlag für eine strategische Zusammenarbeit. CoBe Capital betreibt nun Unternehmen in Frankreich, Deutschland, Österreich, Slowenien, Belgien, Griechenland, Italien, den Niederlanden und Spanien und unterhält Büros in Paris, Köln und Madrid.

Wouter van Dijk, Präsident von Printing Systems Division, kommentierte: „Als wir von CoBe Capital und seiner Strategie und Vision erfuhren, wussten wir, dass dies perfekt zu unserer eigenen Strategie und der vieler unserer Kunden passen würde. Die Tatsache, dass das Unternehmen seine Investitionen lange hält, ist ein enormer Vorteil. Dadurch können wir unsere Suche nach weiteren Chancen und Märkten sowohl für unsere Kunden als auch für unsere eigenen Unternehmen fortsetzen.“

Neal Cohen, Gründer und Vorstand von CoBe Capital, meinte dazu: „Wir freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung und werden Printing Systems Division mit Hilfe unserer speziellen Management-Erfahrung voranbringen.“

Dr. Henning Walf, Vorstand für Nordeuropa von CoBe Capital, meinte dazu: „Wir haben mit dem Management, Staples und Beratern sehr hart daran gearbeitet, um die Transaktion so zu gestalten, dass sie den komplexen Voraussetzungen gerecht wird. Wir sind sicher, dass sich unser Management-Team für Printing Systems Division von großem Wert erweisen wird.“

Dr. Walf und Dr. Knuth Schmidt werden eng mit der bestehenden Geschäftsführung von Printing Systems Division zusammenarbeiten, um die operative und finanzielle Grundlage des Unternehmens zu stärken und eine Expansion in Europa und darüber hinaus voranzutreiben. Das Unternehmen wird in Kürze umfirmieren.

Dr. Henning Walf und Mr. Darren Chaffee leiteten die Transaktion für CoBe Capital.

Über Printing System Division

Printing Systems Division ist ein führender Anbieter von Druckereibedarf für gewerbliche und industrielle Druckereien in Europa. Mit über 150 Jahren Erfahrung hat das Unternehmen eine starke Präsenz in westeuropäischen Märkten und ist an Standorten in Benelux, Spanien, Italien und Griechenland vertreten. Printing Systems Division ist seit 1927 offizieller Geschäftspartner von Heidelberger Druckmaschinen. Printing Systems Division, das zuvor zu Staples gehörte, hat einen weltweiten Umsatz von 225 Millionen Euro und beschäftigt fast 500 Mitarbeiter.

Über CoBe Capital

CoBe Capital ist globales privates Beteiligungsunternehmen mit permanenter Kapitalbasis, das sich auf die Übernahme nicht mehr zum Kerngeschäft gehörender, hinter den Erwartungen zurückbleibender Teilunternehmen großer Konzerne in Europa, Nord- und Südamerika und den Betrieb dieser Unternehmen spezialisiert hat. CoBe Capital hält ein diversifiziertes Portfolio an Unternehmen, mit dem Ziel, diese Unternehmen in ein langfristiges Wachstum zu bringen – auf der Grundlage der Management-Philosophien des Lean Management und der kontinuierlichen Verbesserung. CoBe Capital wurde 1994 von Neal Cohen gegründet. Weitere Informationen zu CoBe Capital finden Sie unter cobecapital.com.
 

Medienkontakt

Zac Mattey
Tel. +1 (212) 338-0235 x1102
Email zmattey@cobecapital.com